“Du wirst morgen sein, was du heute denkst.“ 

(Buddha)

Herzlich Willkommen!

Etwas wird Sie hierher auf diese Seite geführt haben. Vielleicht haben Sie momentan das Gefühl, dringend eine Auszeit vom Alltag zu brauchen? Sie fühlen Wut, Trauer, Angst, keine Freude mehr, fühlen sich verbittert, ausgelaugt, niedergeschlagen, unter Druck, haben Zukunftsängste, etc.? Sie denken sich immer öfter “Jetzt reicht´s!”?
Erlauben Sie sich eine AuS-zeit von Situationen und Gefühlen, die Sie z.Zt. belasten.

Image
Ich setze bei der Ursache an. Das Problem (=die Aufgabe) ist nur ein Ausdruck dessen, dass eine Emotion blockiert ist. Diese Blockaden aus der Vergangenheit sind nach wie vor als Erinnerung in Ihrer Körperenergie und somit auch in Ihrem Emotionskörper gespeichert. Psychologen und Wissenschaftler haben da eine gute Erklärung: Hinter all unseren Gefühlen steckt im Prinzip nur ein einziger Grund – wir fühlen, was wir fühlen, weil wir denken, was wir denken.

Der ein oder andere kennt das sicher: Ein nichtiger Anlass und plötzlich sind Sie aggressiv, könnten explodieren vor Wut, können Tränen nicht mehr zurückhalten oder das Herz rast vor Angst und es schnürt Ihnen die Kehle zu. Aufgestaute Energie von vergangenen unterdrückten Emotionen will sich hier Bahn brechen und mit aller Kraft zum Vorschein kommen.

Oft sind alte, noch in Ihnen gespeicherte Glaubenssätze, wie z.B. „Ein Indianer kennt keinen Schmerz“, „Sei doch ein braver Bub/ein braves Mädchen, dann haben wir dich lieb“, „Ohne Fleiß kein Preis“ der Auslöser für diese unterdrückten Emotionen. Vielleicht wurde es eher akzeptiert, depressiv als wütend zu sein. Wir haben unsere kulturelle Erziehung hinter uns zu lassen.

Haben Sie schon einmal probiert, ein Gefühl dafür zu bekommen, wer Sie sind – ohne Vergangenheit und Zukunft?

Meine Freundin hat kürzlich eine Äußerung gemacht, die den Kern meiner Arbeit sehr gut beschreibt: Aus der Zeit treten. Genau darum geht es hier – aus der Zeit zu treten, im Moment zu sein und genau in diesem Jetzt sich selbst zu erfahren.

Sobald Sie sich selbst in diesem einen Moment fühlen, tritt Ihr ICH (Ego) zurück und macht dem Leben Platz. Dem Leben, wie es sich von alleine entfalten will in diesem Moment, in diesem Körper. Der Weg in Ihre eigene Tiefe ist der Weg zurück in Ihre Mitte, in Ihr Herz, zu wirklicher Lebendigkeit. Jeder Winkel unseres Lebens darf in Balance kommen.

Auch wenn die Gefühle, über die wir sprechen, unangenehm sind, dürfen unsere Sitzungen leicht, humorvoll und trotzdem empathisch sein.

Sie dürfen sich erlauben, glücklich zu sein – grundlos!

Ich freue mich auf ein Kennenlernen.

Herzlichst,
Anje unten Schrievers

 

top